Stattreisen löst Gewinn für Schulkinder ein


Zwei Klassen aus Lehrte siegen bei Malwettbewerb „Mein Hannover“ – Stadtführung nach Wahl bietet neue Erkenntnisse und Spaß

Stattreisen Hannover e.V. hat die Sieger des Malwettbewerbs zum Thema „Mein Hannover“ mit einer Stadtführung belohnt.
Zwei vierte Klassen der Grundschule im Hainhoop aus Lehrte gewannen den Preis. Nach der langen Zeit der Einschränkungen konnten die Mädchen und Jungen nun ihren Gewinn einlösen und eine Stadtführung ihrer Wahl durch die Landeshauptstadt erleben.

Spannende Erkenntnisse gab es etwa bei „Oma Duhnsen“, der Statue vor der Markthalle, bei der die Kinder hinaufklettern und nachsehen durften, was sie im Korb hat. Auch der „Glücksring" beim Brunnen auf dem Holzmarkt wurde von den Kindern fleißig gedreht, damit sie Glück haben. Am Neuen Rathaus lernten die Kinder, wo und wie ein Bürgermeister arbeitet.

Die schönsten Bilder des Malwettbewerbs waren bereits im vergangenen Jahr im Schaukasten des Vereins am Aegidientorplatz zu sehen. Der Malwettbewerb war ausgelobt worden, um den 30. Geburtstag unseres Vereins zu feiern. Kinder zwischen 6 und 12 Jahren waren aufgerufen, ihr Lieblingsthema zu Hannover künstlerisch zu Papier zu bringen.

Zu gewinnen gab es eine kostenfreie Stattreisen-Tour nach Wahl sowie Familientickets.

Wir bieten für Schulklassen sowie Kinder ab 6 Jahren extra Touren an, die Spaß und Lernen miteinander verbinden. Bei Rallyes, Stadtführungen oder Spaziergängen zu gesellschaftlich bedeutsamen Themen lernen Erstklässler bis Oberstufenschüler ihre Stadt auf ganz neue Art und Weise kennen. Ob Kindheit im Mittelalter, Industrialisierung oder Politik und Kunst – die Themen sind bunt gemischt. Auch eine Tour durch die Eilenriede gehört zum Programm. 

Wer sich für eine Stadtführung interessiert, wird gebeten, sich  anzumelden. Wegen behördlicher Auflagen ist die Anmeldung derzeit noch immer zwingend. Während der Touren ist ein Mund-Nase-Schutz erforderlich.

Stattreisen Hannover e.V. ist in den vergangenen 30 Jahren von einem kleinen Verein zu einem erfolgreichen Anbieter der etwas anderen Städtetouren herangewachsen. Im Vordergrund steht der Gedanke, ökologisch unterwegs zu sein und die Geschichte Hannovers unterhaltsam zu vermitteln.